14. Ostermarkt der St. Ansgar Schule trotzt dem Wintereinbruch

Bereits zum 14. Mal lud die St. Ansgar Schule zum Ostermarkt in Happerschoß ein. Obwohl der plötzliche Wintereinbruch wenig Frühlingsstimmung verbreitete folgten zahlreiche große und kleine Besucher der Einladung. Schüler der St. Ansgar Schule und des Berufskollegs konnten mit einem vielfältigen Verkaufsangebot selbstgestalteter und -produzierter Ware von Kräutern über LED-Schilder bis hin zur Limonade ihre Klassenkassen aufbessern.

Die Schüler-Lehrer-Band sorgte für den musikalischen Rahmen, der mit einem spontanen Überraschungsauftritt des ehemaligen Schülers Lukas für Begeisterung sorgte.

Auch die Küken des Brutprojekts ließen es sich wieder einmal nicht nehmen, sich im Schaubrüter vor den Augen der Besucher den Weg aus ihrem Ei heraus zu bahnen. Dies sorgte nicht nur bei den kleinen Besuchern für einige Faszination.

Die Tombola konnte dank einiger Sponsoren mit tollen Preisen wie Freikarten für das Phantasialand oder den Zoo Neuwied aufwarten. Ein Highlight war hier die Schätzaufgabe eines Schülers: monatelang hat Phillipos (13) ein rekordverdächtiges Loomband geknüpft und dieses dann in Form und Größe eines Fußballs aufgerollt. Die Besucher waren aufgefordert, die Länge des Bands zu schätzen: Die Messung ergab sage und schreibe 45 Meter.

In der Turnhalle konnten sich die jüngeren Besucher spielerisch in Teamarbeit üben: hier stand die Abenteuerlandschaft in diesem Jahr unter dem Motto „Landung auf dem Vulkan“.


Suchbegriff eingeben:


CJG St. Ansgar Schule

Siebengebirgsweg 25
53773 Hennef
Tel.  02242 889952
Fax  02242 889971

Zu CJG St. Ansgar